Headquarters BGI Etiopia

Location
Addis Ababa - Ethiopia
Project
Westway Architects
Photo Credits: Moreno Maggi

BGI Ethiopia, einer der größten Bierproduzenten, der zur französischen Castel-Gruppe gehört, hat das Architekturbüro Westway Architects in Rom mit der Planung der neuen Firmenzentrale neben dem Produktionsstandort im Zentrum von Addis Abeba betraut. Die bekannte Brauerei wünschte sich ein repräsentatives und auffälliges Gebäude, das eine starke Beziehung zum urbanen Kontext und der Landschaft der Umgebung aufbaut. Hauptziel des neuen Firmensitzes: die Unternehmensidentität einer Gesellschaft zum Ausdruck zu bringen, die eine wichtige treibende Rolle für die Wirtschaft in Äthiopien innehat.

Aus all diesen Gründen haben die Architekten die Fassade einem großen Bierkrug nachempfunden. Eine originelle, aber immer noch institutionelle Lösung. Der Projektansatz war ganz klar europäisch, aber in Einklang mit den Traditionen und dem Kontext der Stadt. Genau über ihr scheint sich das Gebäude mit einer Reihe von Öffnungen aufzutun, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu gewährleisten. Das Gebäude hat 8 Stockwerke und besteht aus einem zentralen Baukörper und zwei Seitenflügeln.

Mit dem Ziel, zwei verschiedene Baukulturen zu kombinieren, wurde die traditionelle äthiopische Gebäudestruktur - Kern aus Stahlbeton und Hohlbetonblöcken mit mittelmäßiger Wärmeleistung - von der belüfteten Fassade flankiert, die mit Oberflächen aus der Slimtech Basaltina Stone Project Collection in einer Dicke von 3 bedeckt war 5 mm für insgesamt 5500 m2. Am Eingang und genauer gesagt im gesamten Empfangsbereich wird die District Collection in der traditionellen Dicke von 9,5 mm zu einem nahtlosen Element zwischen Außen und Innen, während die WoodstockType32-Kollektionen die acht Treppenstufen des Gebäudes vollständig abdecken insgesamt 6200 m2.

Slimtech umfasst Platten mit rekordverdächtigen Abmessungen (100×300 cm e 120×260 cm), die sich dank einer reduzierten Stärke durch eine außergewöhnliche Leichtigkeit auszeichnen. Das Ergebnis einer Technologie, die den herkömmlichen Produktionsprozess im Sinne robuster und flexibler Lösungen revolutioniert. Bemerkenswert ist der Eingriff von Lea Ceramiche auch im Inneren des Gebäudes, mit Böden und Verkleidungen, die die charakteristische Widerstandsfähigkeit, Ästhetik und Unveränderlichkeit der Produkte der Marke im Zeichen herausragender Leistungen jenseits von Zeit und Raum maximal zum Ausdruck bringen. Darunter vor allem die antibakterielle Technologie Protect®, welche die Oberflächen rund um die Uhr schützt und bis zu 99,9 % der Bakterien beseitigt.

 

„Die antibakterielle Leistung wurde bei diesem Projekt, wo Gesundheit eine der grundlegenden Anforderungen war, unabdingbar. Deshalb haben wir den Einsatz des Materials in allen Formen und in allen Finishlösungen bei den Böden, ebenso wie in den Empfangs- oder Durchgangsbereichen des Gebäudes abgewandelt.“

Architekt Maurizio Condoluci, Westway Architects

Basaltina Stone Project
Headquarters SK Group
Wohnkomplex 520 West 28th
Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle verwendet "Session-Cookies", um das Internet zu verbessern, sondern auch "Cookies Analyse", um Statistiken und "Cookies von Drittanbietern" zu generieren. Sie können weitere Details zu erhalten und Sperrung der Nutzung von alle oder einige Cookies, die Anzeige der Daten erweitert (Klicken Sie hier). Wenn Sie mit der Navigation auf dieser Webseite fortfahren, wird impliziert, dass Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung dieser Cookies auszudrücken.