Seit 1956 vereint ADI – Associazione per il Disegno Industriale (italienische Gesellschaft für Industriedesign) Konstrukteure, Unternehmen, Forscher, Lehrer, Kritiker und Journalisten rund um Themen des Designsektors: Projekt, Konsum, Recycling, Bildung. Die Gesellschaft ist Akteur bei der Entwicklung des Industriedesigns als kulturelles und wirtschaftliches Phänomen.

Ihr Ziel ist es, die optimalen Bedingungen für den Entwurf neuer Waren und Dienstleistungen gemeinnützig und durch kulturelle Debatten, Interventionen bei den Behörden und die Erbringung von Dienstleistungen zu fördern und mit zu schaffen.

Für die ADI ist Design ein kulturell bewusster Entwurf, die Schnittstelle zwischen der individuellen und kollektiven Nachfrage der Gesellschaft und dem Angebot der Hersteller.

Sie greift im Produktentwurf, in den Dienstleistungen, in der visuellen Kommunikation, in der Verpackungsgestaltung, in der Innenarchitektur und in der Umweltgestaltung ein.

Das Design ist ein System, das die Hersteller mit den Verbrauchern in Verbindung setzt und sich um Forschung, Innovation und technische Konzeption kümmert, um den Waren und Dienstleistungen auf dem Markt Funktionalität, gesellschaftlichen Wert und kulturelle Bedeutung zu verleihen.

Lea Ceramiche Mitglied des ADI – Associazione per il disegno industriale (italienische Gesellschaft für Industriedesign)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren
Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle verwendet "Session-Cookies", um das Internet zu verbessern, sondern auch "Cookies Analyse", um Statistiken und "Cookies von Drittanbietern" zu generieren. Sie können weitere Details zu erhalten und Sperrung der Nutzung von alle oder einige Cookies, die Anzeige der Daten erweitert (Klicken Sie hier). Wenn Sie mit der Navigation auf dieser Webseite fortfahren, wird impliziert, dass Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung dieser Cookies auszudrücken.