1960 in Cremona geboren, absolviert er ein Studium an der Fakultät für Architektur des Polytechnikums Mailand, wo er die Kurse bei Achille Castiglioni und Marco Zanuso belegt. 1991 eröffnet er sein eigenes Atelier in Mailand und kümmert sich um Projekte im Bereich Innenarchitektur, Design, Art Direction und Grafik. Zuvor hat er von 1983 bis 1991 mit dem Studio Michele de Lucchi zusammengearbeitet und wurde 1986 dessen Partner.

Seit 1991 ist er Art Director von Kartell, eine Aufgabe, die er im Laufe der Jahre auch für andere Unternehmen wie Flos, De Padova, Foscarini, Moroso, Society (Limonta) und Emmemobili ausgeübt hat. Er entwirft Gewerbeflächen und Ausstattungen, aber auch Büros und Wohnhäuser, für Privatkunden sowie Möbel- und Modeunternehmen, darunter Cassina, Dolce & Gabbana, Dada – Molteni & C., Barovier & Toso, Piper - Heidsieck, Foscarini, Missoni, Citroën, Hansgrohe, Martini e Rossi, Swarovski, Veuve Cliquot, Gruppo LVMH, Cotto D’Este, La Rinascente, Piombo, Ermenegildo Zegna, Paula Cademartori, Renault, Zuhair Murad, Haworth, Emilio Pucci, Zara, Habitat, Pasticceria Cova und Samsung.

Er designt Möbel und Lampen für die renommiertesten Designunternehmen. Einige seiner Kollektionen standen im Zentrum von Ausstellungen wie etwa die für Kartell entworfenen Lampen in der Ausstellung „LAviani pLAstic Lamps“ im Jahre 2008 in Mailand und die Möbelentwürfe für Emmemobili in „Peep O Rama. The Furniture Show“, eine Ausstellung im Theater Metropol Dolce&Gabbana im Jahre 2018.

Seine Produkte finden sich in den ständigen Sammlungen von Designmuseen und werden für internationale kollektive Ausstellungen ausgewählt. So etwa das Möbel Good Vibrations für Fratelli Boffi, das 2018 bei der Ausstellung „Thrill of Deception“ in der Kunsthalle München und im Jahr darauf bei „Le mobilier d’architectes 1960 - 2020“, einer Ausstellung im Museum der Cité de l’Architecture & du Patrimoine in Paris, gezeigt wurde. Unter seinen Ausstattungen der letzten Jahre ist besonders 2015 das neue Konzept des Museums von Kartell in Noviglio hervorzuheben, 2000 erhält er mit dem vorhergehenden Entwurf bereits den Guggenheim-Preis für Unternehmen und Kultur für das beste Firmenmuseum. 2017 stattet er die Damen- und Herren-Haute-Couture-Show für Dolce & Gabbana in den Laboratori Ansaldo in der Scala in Mailand aus und, im selben Jahr, die Ausgabe von Palermo. 2019 hat er die Ausstellung „The Art side of Kartell“ im Palazzo Reale in Mailand betreut und entworfen, im November desselben Jahres kümmert er sich um „KartellLand - Celebrating 70 years of Italian Design History“, eine Retrospektive über das Unternehmen im International Art Design Center von Shenzen.

 

https://www.laviani.com/

Das könnte Sie ebenfalls interessieren
Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle verwendet "Session-Cookies", um das Internet zu verbessern, sondern auch "Cookies Analyse", um Statistiken und "Cookies von Drittanbietern" zu generieren. Sie können weitere Details zu erhalten und Sperrung der Nutzung von alle oder einige Cookies, die Anzeige der Daten erweitert (Klicken Sie hier). Wenn Sie mit der Navigation auf dieser Webseite fortfahren, wird impliziert, dass Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung dieser Cookies auszudrücken.