Keramik. Eine sichere wahl.

Im Unterschied zu einigen Bodenbelagstypen, deren Gesundheitsverträglichkeit und Widerstandsfähigkeit von bestimmten Anwendungs- und Instandhaltungsbedingungen abhängt, ist Keramik hygienisch und sehr strapazierfähig.

Keramik enthält keinen Kunststoff, ist feuerbeständig und setzt keine giftigen Rauchgase frei, sie ist formstabil, fördert nicht das Wachstum von Pilzen, Schimmel oder Bakterien und ist recycelbar. Fachgerecht verlegt bietet Keramik hohe Stabilität und ausgezeichnete Hygieneeigenschaften für Bodenbeläge, Wandbeläge, Arbeitsflächen und jede andere Oberfläche im Haus und am Arbeitsplatz./p>

 

Eine vong    eförderte Kampagne

KERAMIK IST FORMSTABIL UND DEHNT SICH NICHT AUS

Es gibt Bodenbeläge, die formstabil sind und sich nicht ausdehnen, allerdings nur bei gleichbleibender Temperatur. Keramik hingegen enthält keinen Kunststoff, sie ist formstabil und dehnt sich nicht aus.

Wärme führt bei den Belägen in einer Wohnung zu verschiedenen Veränderungen, auch zu Änderungen der Größe und zur Verwerfung der Oberfläche. Setzt man beispielsweise eine Kerze oder einen Gegenstand aus Kunststoff im Sommer der Einstrahlung durch Sonnenlicht aus, verformen sie sich auf irreparable Weise, wenn die Temperatur bestimmte Werte übersteigt. Keramik wird bei 1200 Grad gebrannt und widersteht problemlos auch höchsten Temperaturen, die in einem Raum entstehen können. Die Ebenheit und die Maße von Keramikfliesen bleiben unverändert.

KERAMIK BEGÜNSTIGT NICHT DIE BILDUNG VON BAKTERIEN; SCHIMMEL ODER PILZEN

Einige Bodenbeläge begünstigen die Ausbreitung von Bakterien, Schimmel oder Pilzen nicht, wenn man spezifische Schutzprodukte verwendet. Keramik ist hingegen resistent und begünstigt nicht die Vermehrung von Bakterien, Schimmel oder Pilzen.

Die Gesundheitsverträglichkeit von Räumen ist ein wesentlicher Faktor für Lebensqualität. Deshalb ist es äußerst wichtig, Oberflächen zu wählen, auf denen sich Schmutz nur schwer festsetzen kann oder die durch eine normale Reinigung schnell und leicht gesäubert werden können. Bakterien, Schimmel und Pilze, die sich in feuchten Räumen auf Oberflächen bilden, auf denen ihre Entwicklung möglich ist, wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Keramik lässt sich leicht und wirksam mit normalen Haushaltsreinigern putzen und ihre inerte Oberfläche ist nicht förderlich für die Vermehrung von Pilzen, Schimmel und Bakterien.

KERAMIK IST KRATZFEST UND LANGLEBIG

Einige Bodenbeläge sind strapazierfähig und langlebig, wenn man sie häufig austauscht. Keramik enthält hingegen keinen Kunststoff und ist äußerst langlebig.

Wie oft haben Sie beim Blick auf einen Bodenbelag im Gegenlicht Spuren, Streifen und kleine Löcher festgestellt, die vielleicht durch spitze Absätze oder beim Versetzen von Möbeln entstanden sind und die Oberfläche unwiederbringlich beschädigt haben, so dass der Belag abgenutzt und gealtert wirkt? Und wie oft haben Sie gedacht, dass man deshalb den Belag auswechseln müsste? Mit Keramik kann all das nicht passieren, denn es ist eines der langlebigsten Belagsmaterialien. Wenn man einen Keramikbelag austauscht, geschieht dies häufig nicht, weil er abgenutzt ist, sondern weil man einen noch schöneren entdeckt hat oder einen, der noch besser zum eigenen Wohnstil passt.

KERAMIK IST FEUERBESTÄNDIG

Einige Bodenbeläge sind feuerbeständig, vorausgesetzt, es wird sofort gelöscht. Keramik enthält hingegen keinen Kunststoff und ist feuerbeständig.

In unseren Wohnungen nutzen wir Feuer zum Kochen oder zum Heizen. Feuer ist aber immer ein Element, das außerhalb des dafür vorgesehenen Bereichs, z.B. die Brenner eines Herds oder der Kamin, große Vorsicht erfordert. Solche Bereiche mit Keramik zu umgeben bietet mehr Sicherheit, denn zu den Besonderheiten von Keramik gehört, dass sie feuerbeständig ist. Keramik als Spritzschutz hinter dem Herd oder als Bodenbelag um die Kaminöffnung gewährleistet sichere Oberflächen, auch wenn man heiße Töpfe abstellt, heiße Flüssigkeiten verschüttet oder wenn mal Funken sprühen.

 

KERAMIK SETZT KEINE GIFTIGEN RAUCHGASE FREI

Einige Bodenbeläge setzen keine säurehaltigen, ätzenden oder giftigen Rauchgase frei, vorausgesetzt, es entsteht kein Brand. Keramik enthält hingegen keinen Kunststoff und setzt keine giftigen Rauchgase frei.

Wenn ein Brand ausbricht und die Flamme mit einer brennbaren Oberfläche in Kontakt gerät, die giftige Substanzen enthält, können diese verbrennen und aufgrund der Hitzeentwicklung zur Bildung giftiger Rauchgase führen. Keramik ist hingegen feuerbeständig, anders als viele andere Boden- und Wandbelagsmaterialien. Wer sich für Keramik entscheidet, geht kein Risiko ein.

KERAMIK IST RECYCELBAR

Einige Bodenbeläge sind recycelbar, wenn man sie in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt. Keramik enthält hingegen keinen Kunststoff, sie ist homogen und recycelbar.

Heutzutage ist das Recyceln von Altmaterialien, die dadurch neues Leben erhalten, eine Notwendigkeit. Unsere Gesellschaft nutzt zu viele Rohstoffe und verschmutzt oft genug mit ihren Produkten die Umwelt.

Keramik ist ein inertes Material, das aus natürlichen Elementen wie Ton und Wasser besteht. Keramik kann leicht recycelt und in den Produktionsprozess zurückgeführt werden.

KERAMIK IST STABIL UND HYGIENISCH

Eine professionelle Verlegung von Keramik gewährleistet stabile und hygienische Wand- und Bodenbeläge, die ihre Schönheit auch langfristig bewahren.

Keramikbeläge, die mit den entsprechenden Klebern fachgerecht verlegt sind, bilden mit dem Untergrund eine Einheit. Es mag banal klingen, aber damit sind wichtige Aspekte, auch wirtschaftlicher Art, verbunden: Ein gut verlegter Bodenbelag ist stabil und verringert die Gefahr zu stolpern. Er ist langlebig und muss nicht aufgrund von Verwerfungen oder Veränderungen häufig ausgewechselt werden sondern behält seine Schönheit über lange Zeit hinweg unverändert bei.

KERAMIK IST SCHÖN

Für den Innenausbau gibt es verschiedene Materialien, die oft als gleichwertig mit der Optik und Funktionalität von Keramik angesehen werden. Tatsächlich aber enthält Keramik keinen Kunststoff und bietet unzählige stilistische Lösungen wie Marmoroptik, Holzoptik, Natursteinoptik, Betonoptik und vieles mehr, die sie zur idealen Wahl für Bodenbeläge in jedem Ambiente machen. Keramik bietet immer die richtige Oberfläche für eine stilvolle und sichere Gestaltung moderner Wohnwelten.

KERAMIK IST VIELSEITIG EINSETZBAR

Als Bodenbeläge für Wohnräume, Büros, Geschäfte, Restaurants, Bars und für viele andere Anwendungsbereiche finden sich auf dem Markt einige Materialien, die aufgrund ihrer Vielfalt in puncto Anwendungsbereiche, Formate und Stilrichtungen als der Keramik ähnlich dargestellt werden.

In Wirklichkeit bietet Keramik unter allen Anwendungsbedingungen hohe Vielseitigkeit, was den natürlichen Rohstoffen, der technischen Widerstandsfähigkeit, der enormen optischen Vielfalt ihrer Oberflächen und der großen Formatauswahl bei Feinsteinzeug und Einbrand zu verdanken ist. Keramik wird als großformatige Platten, Fliesen jeder Größe und Stärke, Leisten, Listellos, Mosaiken und Dielen angeboten, deshalb ist Keramik die ideale Wahl für jede Art von Innen- oder Außenbereich.

Exzellenz der Produkte von Lea Ceramiche sie noch markanter. Sie sind nämlich:

  • gesünder, dank der Integration der antibakteriellen Technologie Protect® – mehr erfahren
  • einfacher zu reinigen, dank unserer exklusiven Verarbeitungstechniken der Oberflächen –  mehr erfahren
  • vielseitiger und für jeden Einsatz geeignet, dank einer breiten Verfügbarkeit von Technologien und Komponenten mit hoher Leistung, die es ermöglichen, Produkte für verschiedene Einsatzbereiche zu erhalten – mehr erfahren
Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle verwendet "Session-Cookies", um das Internet zu verbessern, sondern auch "Cookies Analyse", um Statistiken und "Cookies von Drittanbietern" zu generieren. Sie können weitere Details zu erhalten und Sperrung der Nutzung von alle oder einige Cookies, die Anzeige der Daten erweitert (Klicken Sie hier). Wenn Sie mit der Navigation auf dieser Webseite fortfahren, wird impliziert, dass Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung dieser Cookies auszudrücken.